Neues Gymnasium Leoben

UNESCO

Schüler und Kulturaustausch mit Südafrika, Thailand, Estland, Schweden, Italien, Ungarn,.... Einladungen durch den Europarat nach Strasbourg, UN in New York oder dem Unesco Hauptsitz in Paris, Anna Lindh - IEMED Dialog,...

Betonung von Werten wie Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Wissenschaft im Zeichen von Toleranz und Verständnis. Laufende Projekte mit Schulen aus Europa und anderen Kontinenten. Teilnahme mit Schülern an internationalen Konferenzen.

Weitere Informationen erhalten sie beim Unesco Schulkoordinator

Albert Ecker                        albertecker@gmail.com

UNESCO - essential links

Ein Überblick über Aktivitäten der  österreichischen Unesco Schulen gibt es hier:                                       

http://www.unesco-schulen.at/

oder schauen Sie, wie uns das Interkulturelle Zentrum sieht:

--> download (save link as) PPT Präsentation

--> Welterbe - cultural heritage

 

Opening hearts

Global contest organized by UNESCO in colaboration with the Federal Research and Methodological Centre for Tolerance, Psychology and Education..

 

FOOD 4 BRAIN - 2016

We all are sharing common values of  peace, tolerance , sustainability and

global citizenship education.

 

UNESCO Jahrestagung 2016 in DORNBIRN

Die Mühen der weiten Anreise wurden durch ein hoch informatives und bestens strukturiertes Programm kompensiert. Dr. Werner Wintersteiner erläuterte die Grundzüge von Global Citizenship und viele Aspekte von Cultural Education ergänzten den theoretischen Teil.
Wir ließen die Gelegenheit nicht ungenutzt und hatten die Möglichkeit Schwarzenberg (Angelika Kaufmann/die Dame auf dem letzten österr. 100.- Schillingschein), Bregenzer Wald und die Fa. Zumtobel zu besichtigen.

 

*.* 2015 *.*

Globalliance - empowering for a global world

 

UNESCO Jahrestagung 2015 - Innsbruck

In Zeiten besonderer gesellschaftlicher Herausforderungen ist das UNESCO Netzwerk ein mächtiges Navigationswerkzeug und eine Chance für alle teilhabenden Schüler, Lehrer und Schulen der verzerrten medialen Wahrnehmung gegenzusteuern.

BEDEUTUNG DES IMMATERIELLEN KULTURERBES

WERLTERBE BILDUNG IM UNTERRICHT

Global Citizenship Education

Der Umgang mit Kulturen - Erfahren, Verstehen und letztendlich in Relation zu den Human Rights bringen

 

 

*.* 2 0 1 4 *.*

BRIGHT EYES - students exchange Somtawin international Hua Hin/Thailand

UNESCO Jahrestagung 2014 WIEN

Die UNESCO Tagung in Wien stand dieses Jahr unter dem Motto "Global Citizenship Education“ - zentraler Punkt war die Darstellung des Menschen als Weltbürger und nicht nur als Staatsbürger! - ein Mensch der offen ist gegenüber anderen Kulturen und dem Anderssein im generellen.
… Soziale Kompetenz, kritisches Denken und das Hinterfragen wirtschaftlicher und politischer Konzepte sollen in Form einer humanitären Weltanschauung in jeden Unterricht miteinfließen um unsere Schüler und Schülerinnen zu kritischen und somit mündigen Weltbürgern/bürgerinnen auszubilden!
A message for the world!

Laura Ecker

 

Schulpartnerschaften

auf einen Blick

Media lieteracy award für das Thailand Projekt

Media literacy award für das Thailand Projekt

"Everybody is special - people with special needs"

Es ist eine schöne Auszeichnung für ein beispielhaftes und erfolgreiches Projekt. Besonders gewürdigt werden vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur der gelungene Medieneinsatz und die digitale Umsetzung.

 

... und ein Beitrag in der Jugendzeitschrift TOPIC

 

Our window on Thailand - student exchange 2014

 

A journey of a thousand miles begins with a single step

Thailand zu Besuch in Österreich -->

UNESCO Jahrestagung 2013 Melk

Beschlussfassung:

Schulqualität ist auch mit Internationalisierung verbunden; Schulpartnerschaften sowie Kooperationen mit den österreichischen
Auslandsschulen können dazu beitragen und sollten verstärkt werden - eine Anregung von SC Mag. Hanspeter Huber, der den Schulen seine besondere Wertschätzung ausspricht. SQA bietet die Möglichkeit, UNESCO-Themen als Schwerpunkte am jeweiligen Schulstandort zu verankern; dies sollte genützt werden.

60 Jahre UNESCO Schulen - Auszug aus der Festschrift

 

Cultural exchange Thailand - everybody is special

 

Thailand 2012, erlebte Geschichte, hungry eyes, uvm....

newsletter IZ Wien November 2011

NEWSLETTER November 2011

Internationale Schulpartnerschaften
Immer mehr Schulen haben Interesse, bei einem im Unterricht behandelten Thema über die Landesgrenzen hinaus zu blicken. Dies ist immer häufiger der  Ausgangspunkt für eine fachspezifische und auch fächerübergreifende Kooperation mit einer Schule in einem anderen Land. Gerne stellen wir Ihnen ein Beispiel einer erfolgreichen Schulpartnerschaft vor:
Beispiel BRG Leoben Neu:
Das BRG Leoben Neu arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit zwei Partnerschulen in Thailand  und Myanmar zusammen. Gemeinsam werden Projekte umgesetzt und auch intern. Arbeitstreffen organisiert. Besonders spannend erlebten die SchülerInnen den internationalen SchülerInnenaustausch, der die Unterbringung in Gastfamilien beinhaltet. Nachdem die SchülerInnen des BRG Leoben Neu bereits im Februar einen Aufenthalt in  Thailand verbrachten, waren nun im Oktober auch die SchülerInnen aus Thailand zu Besuch in Leoben. Interkulturelles Lernen wurde in der Praxis erlebt!
Albert Ecker, Lehrer am BRG Leoben Neu und Organisator dieser Schulpartnerschaft erklärt: “Alle Aspekte dieses cultural exchange sind wichtige Lernerfahrungen, die auch im späteren beruflichen Umfeld der Schüler ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein können“.

 

 

Somtawin School Hua Hin visits Austria

....trip of a life time! 17 Schueler aus Thailand lernen 2 Wochen lang Österreich kennen. Gemeinsame Arbeit an Themen wie cultural heritage, infrastructure, social responsibility, ....

 

EU - Forum Dialogue

link

Kontakte mit der Herman Gmeiner Schule in Ho Chi Minh City/Vietnam

Zahlreiche individuelle email Kontakte (die natürlich sowohl hier als auch in Saigon koordiniert werden) lassen uns einen Einblick in die jeweils andere Kultur gewinnen...